Bannerbild | zur StartseiteCafeteria | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSpeisesaal Brot | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSpeisesaal Team | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Digitale Medikation

Im Rahmen der Digitalisierung hat die Gollwitzer-Meier-Klinik in die Arzneimitteltherapiesicherheit und die Optimierung des gesamten Medikationsprozesses investiert.

Hierzu ist die Software von RP Doc Solutions in das bestehende KIS der Klinik integriert worden und unterstützt den gesamten Medikationsprozess von der Aufnahme des Patienten bis hin zur Entlassung. Hierzu sind alle beteiligten Berufsgruppen wie die Reha-Assistenz, die Mitarbeiter des medizinischen Dienstes und des Pflegedienstes intensiv geschult worden. Nach diesen Schulungen aller am Medikationsprozess beteiligten durch den Softwareentwickler wurde die Software mit einer Übergangszeit von drei Wochen komplett eingeführt und bildet den kompletten Medikationsprozess nunmehr digital ab.

Durch die bereits bei der Aufnahme durchgeführte Überprüfung der bestehenden Medikation, durch das Erkennen von Wechselwirkungen von Medikamenten und der Dosisüberprüfung anhand von vorliegenden Laborwerten, entsteht ein hoher Benefit im Rahmen der Therapiesicherheit, Kontrolle von Allergie und Unverträglichkeiten und die automatisierte Anpassung der Medikation an gesundheitliche Einschränkungen. Die automatische Umsetzung der Medikation auf die in der GMK vorgehaltenen Medikamente, die sog. Hausliste der beliefernden Apotheke, eliminiert einen fehleranfälligen Prozess und sorgt für Transparenz und Sicherheit sowohl bei den Patienten als auch dem Personal.

Der Patient erhält im Rahmen des in der Klinik etablierten Praxismodells zur Medikation seinen aktuellen Medikationsplan mit Hinweisen zur Einnahme und führt die Medikamenteneinnahme selbstständig anhand des ausgegeben Medikationsplanes durch. Geplant ist in Abstimmung mit dem Softwaresteller eine stete Weiterentwicklung des Programmes, um die Arzneimittelsicherheit weiter zu verbessern

Weitere Informationen

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen