Speisesaal Team | zur StartseiteSpeisesaal Brot | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteCafeteria | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Checkliste: Was Sie nicht vergessen sollten ...

  • Ihren aktuellen Krankenhaus-Entlassungsbericht, sowie evtl. ältere Arztberichte

  • Ihren aktuellen Medikamentenplan, gerne in Form eines BMP (Bundeseinheitlicher Medikationsplan)

  • Ihre Chipkarte Ihrer Krankenkasse

  • Ihren aktuellen Marcumarausweis, Schrittmacherausweis, ICD-Ausweis

  • Ihren Allergie-, Diabetes-, Impfpass

  • Ihren Schwerbehindertenausweis

  • Ihre aktuellen Röntgen-CD oder Katheter-CD

  • Ein INR-Messgerät incl. Teststreifen und/oder BZ-Gerät incl. Teststreifen für den gesamten Aufenthalt

  • Mindestens drei BZ-Sensoren für eine dauerhafte Blutzuckermessung für den gesamten Aufenthalt, da eine Beschaffung durch die Klinik nicht möglich ist. Denken Sie dabei bitte auch an eine mögliche Verlängerung ihres Aufenthaltes.

  • Alle Medikamente für ihre Herzerkrankungen für die ersten Tage

  • Alle Medikamente anderer Erkrankungen für den ihren gesamten Aufenthalt. Denken Sie bitte auch an ihre Bedarfsmedikation.

  • Inkontinezmaterialien für den gesamten Aufenthalt

  • Ihre Sportbekleidung, incl. Turnschuhe (In- und Outdoor) 

  • Eine Trinkflasche mit großer Öffnung für die kostenfreie Nutzung der Wasserspender

  • Einen Fön, ihren Rasierapparat und ähnliche Hygieneartikel

  • Ihre Ladekabel für ihr Handy, Laptop u. ä.

  • Persönliche Hilfsmittel, wie z.B. Gehstöcke, Rollator, orthopädische Schuhe, besondere Einlagen oder Bandagen, spezielle Schlafkissen (Nackenstützkissen) etc.

  • Haben Sie an einen Postnachsendeauftrag gedacht?

  • Liegt Ihrem Arbeitgeber ein Nachweis Ihres Klinikaufenthaltes vor?


Bringen Sie bitte weder ein TV-Gerät noch wärmeerzeugende Elektrogeräte, wie z.B. Wasserkocher oder Heizdecken mit. Mit heißem Wasser können Sie sich an unseren Getränkeautomaten oder im Speisesaal versorgen. 

Das Aufladen der Akkus von E-Bikes, Pedelecs, E-Scooter etc. ist ebenfalls aus Brandschutzgründen ebenfalls untersagt. 

Der Betrieb dieser Geräte ist aus Brandschutzgründen ausdrücklich nicht erlaubt!

 

Bringen Sie keine größeren Geldbeträge oder Wertsachen mit, da wir dafür keine Haftung übernehmen können.


Aus versicherungstechnischen Gründen können Patient*innen mit einem Körpergewicht von über 130 kg leider nicht aufgenommen werden.